Landesbetrieb Hessen-Forst

hessen-forst-verpflichtung-für-generationen-logo
hessen-forst-verpflichtung-für-generationen-logo

Die Hessische Landesanstalt für Forsteinrichtung, Waldforschung und Waldökologie entwickelte mit Unterstützung professioneller Softwarefirmen eine Client/Server-Applikation für die Holzerfassung und Vermarktung.
In Anlehnung an eine sich in Rheinland-Pfalz im Einsatz befindliche Softwarelösung wurde ein Programmsystem entwickelt, das die Vielzahl verschiedenster Betriebe betreuen kann, wie es für die hessischen Forstämter erforderlich ist.
Als Teilprojekt aus diesem Vorhaben wurde von MD Consulting der Bereich Reporting und Auswertung realisiert. Als Entwicklungswerkzeuge kamen der GUPTA Team Developer und ReportBuilder zum Einsatz. Im Projekt wurde eine klare Trennung zwischen Verwaltungs- und Aufbereitungsfunktionen vorgenommen. So war es möglich, eine Klassenbibliothek zu entwickeln, über die folgende Funktionen einheitlich angeboten werden

  • Verwaltung verschiedener Reportdateien je Dokumentenart
  • Verwaltung von Druckrechten
  • Einheitliches Handling für die Ausgabe auf Drucker, Bildschirm oder Datei
  • Druckspooler-Funktionalität

Die sich wiederholenden Informationen aus verschiedenen Reports wurden in Blöcke zusammengefasst (z. B. Angaben zu Forstbetrieb, Revier, Loszusammensetzung) und über einheitliche Aufbereitungsfunktionen aus einer Datenbank ermittelt bzw. berechnet.
Das HEV-Projekt ist seit 03.01.2000 in den hessischen Forstämtern im produktiven Einsatz. Als Datenbankserver dient der GUPTA SQLBase-Server.hessen_forst_report

Kundenzufriedenheit:
„HESSEN – FORST hat eine unternehmenswichtige Anwendung von SQLWindows 4.0 SP1 auf SQLWindows 5.1 SP6 umgestellt. Die umzustellende Anwendung umfasst eine reichhaltige Klassenbibliothek und hat insgesamt 33.613 SAL – Zeilen. Die Umstellung der Klassenbibliothek und der Anwendung konnten innerhalb eines Tages durchgeführt werden. Selbst eingebundene externe Funktionen aus der Gupta Class Library cReport wurden noch auf die neuen Parameter angepasst, die jedoch einfach aus der qckrpt.apl von GUPTA übernommen werden konnten.

Die Anwendung ist von Beginn an stabil. Die Version des Team Developer bewies sich als sehr robust. HESSEN – FORST beabsichtigt, alle in SQLWindows geschriebenen Programme ebenfalls umzustellen. In der weiteren Entwicklung setzen wir auf den Team Developer unter Unicode und sehen in dieser Umstellung große Vorteile für unser Unternehmen.“

Client-/Server-Projekt

Consulting
1 Manntag

Softwareentwicklung
2 Mannmonate
Technologie:

GUPTA
Team Developer
Report Builder
Oracle

Service
15 Manntage

Herr Stephan Karger, EDV-Leiter 8. Juli 2015